„Schrei mich nicht an, ich bin ein Wunschkind“. Der alltägliche Familien- und sonstige Wahnsinn. Jetzt als günstiges eBook.

 

Dass alle glücklichen Familien einander ähneln, hat Leo Tolstoi im berühmten ersten Satz von “Anna Karenina” völlig zu Recht festgestellt. Richtig ist aber auch, dass Familie nicht nur glücklich macht, sondern auch Arbeit, Stress und manchmal wütend. Dass am Ende das Glück überwiegt, dabei kann, wie so oft im Leben, auch hier die richtige Portion Humor helfen. Und das ist es, was das kleine eBook will, das ich Euch und Ihnen heute empfehlen möchte: Es will zeigen, dass Familie zwar sehr anstrengend sein kann – aber auch sehr witzig.

Wenn etwa der verdadderte Vater ad hoc erklären sollen, warum da eine nackte Blondine auf dem Kondomautomaten klebt. Wenn Darth Vader genervt zum Ausmisten abkommandiert wird, oder der Fünftklässler plötzlich alles „total unnötig“ findet. Oder wenn der erste grammatikalisch korrekte Satz des Jüngsten lautet: „Papa, das ist unge-echt“.

Gerechtigkeit ist überhaupt das alles überragende Thema, sobald mehr als ein Kind da ist. Und damit es auch in diesem eBook ge-echt zugeht, geht es nicht ausschließlich um Kinder. Sondern auch um die Modernisierung der männlichen Midlife Crisis, um die seltsamen Küchenversteckspiele mancher Frauen, um die Mannwerdung beim Anzugkauf, um mitternächtliche Chef-Mails, die Aberwitzigkeit des Politik- und Medienbetriebs, um panische Grippe-Ängste und viele andere Abenteuer aus dem modernen Alltag.

Das Buch kann hier bei Amazon heruntergeladen werden. Kindle-eBooks kann man entweder im Kindle-Lesegerät, auf einem Tablet (z.B. iPad), einem Smartphone (nicht nur iPhone) oder auch am PC lesen. Dazu muss man auf mobilen Geräten die Kindle App installieren. Für PC oder Laptop gibt es diese.

Viel Spaß beim Lesen!

 

Jens Meyer-Wellmann
Mehr über mich unter: http://www.meyer-wellmann.de

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert